Änderungen der Impressumspflicht
mit Google-Analytics

Für ein rechtsicheres Impressum bei Einsatz von Google Analytics gab es in der letzten Zeit ein paar Änderungen, auf die wir Sie hier aufmerksam machen wollen. Folgende Punkte sollten im Impressum bzw. in der Datenschutzerklärung hinterlegt sein:

 
Icon-Plugin.png
 

1) Hinweis und Link auf Browser Plugin

Durch die Installation eines sogenannten Browser-Plugins kann die Erfassung der Nutzungsdaten verhindert werden. Ein Hinweis und der Link zum Plugin müssen in der Datenschutzerklärung vorhanden sein.


 

2) Widerspruch gegen die Datenerfassung / Opt-Out-Cookie

In der Datenschutzerklärung muss ein Link vorhanden sein, durch dessen Klick ein sogenanntes Opt-Out-Cookie erzeugt wird, welches die Erfassung der Nutzungsdaten in der aktuellen Browser-Sitzung verhindert. Für diesen Link muss ein JavaScript auf der Website integriert werden.


Icon-Vertrag.png
 

3) Auftragsdatenverarbeitung

Hinweis darauf, dass man einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit Google geschlossen hat, um die Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden zu gewährleisten. Dazu muss ein schriftlicher Vertrag unterschrieben an Google versendet werden.


Icon-Anonym.png
 

4) IP-Anonymisierung

Hinweis darauf, dass bei der Erfassung der Nutzungsdaten die IP-Adresse durch eine Verkürzung anonymisiert wird. Dazu muss auf der Website ein weiteres JavaScript integriert werden.


 

Sie möchten mehr wissen?

philipp-600x902px.jpg
 

Philipp Kampling

Telefon: 04 41 – 21 71 97 90